GESCHICHTE

Die Entwicklung des heutigen Unternehmens begann im Jahre 1919 als Franz Pewinsky senior in einem kleinen Ort in Schleswig Holstein
eine Stellmacherei eröffnete. Er fertigte alle Artikel für die Landwirtschaft. Kutschwagen, einfache Handgeräte ebenso wie Stiele.
Insbesondere diese Fertigung vergrößerte sich laufend und wurde ab ca. 1935 vorrangig betrieben.

Während des zweiten Weltkrieges wurden Stiele zur Versorgung der Landwirtschaft sowie Holzsohlen für die Pantoffel- und Schuhindustrie gefertigt.
Im Anschluss folgte weiterhin die Stielproduktion. Im Laufe der folgende Jahre wurde die Produktion laufend ausgeweitet und das modernisierte Sägewerk
auch für Fremdarbeiten eingesetzt.

Es folgten Veränderungen in der Beschaffung. Fertigstiele aus Brasilien sowie Ostasien zwangen zu einer gründlichen Umstrukturierung.
Die Eigenfertigung wurde aufgegeben.

1981 wurde die Pewinsky GmbH Rundstab-Vertrieb in heutiger Fassung gegründet, die sich maßgeblich mit dem Vertrieb importierter Ware befasst.

Im Jahre 1993, mit dem Eintritt der dritten Generation, wurden Betrieb und Verwaltung nach Billerbeck verlegt, da an dem bisherigen Standort
eine Vergrößerung nicht möglich war. Eine entsprechende Modernisierung wurde vorgenommen. Die geschaffene Lagerfläche ermöglicht uns,
das gängige Sortiment vorrätig zu halten, um schnell und zuverlässig zu liefern. Durch moderne Bearbeitungsmaschinen sind Tampondruck,
sowie verschiedenste Arbeitsschritte in der Stielveredlung nach Kundenwünschen umsetzbar.